Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Berlin: Materialize: feminism

März 9 @ 18:00 - 23:00

Materialize bedeutet Manifestieren, Verstofflichen, Gegenständlich machen – das ist unser Anspruch an feministische Theorie und Praxis. Wir wollen nicht nur einen Feminismus, der uns von Geschlechterrollen befreit, sondern auch einen, der von Grund auf kritisiert, was besteht: Staat, Kapitalismus, Patriarchat. Derzeit sieht es düster aus, denn Privatwirtschaft, etablierte Politik und Popkultur vereinnahmen sämtliche emanzipatorischen Forderungen. Feminismus ist jetzt en vogue, man kann ihn konsumieren und damit Karriere machen. Diese neuartige Liaison von Feminismus mit den bestehenden Verhältnissen ist uns ein Dorn im Auge. Aus dem Blick gerät die Totalität der kapitalistischen Gesellschaft, die Frauen* noch immer strukturell und allumfassend benachteiligt. Noch heute ist unser Leben geprägt von einem Geschlechterverhältnis, welches sich von den Chefetagen großer Unternehmen bis hin zur eigenen Zweierbeziehung durchzieht. Materialize steht daher für eine radikale Gesellschaftsanalyse, die substanzielle Fragen stellt: Wie vollzieht sich die kapitalistische Landnahme vom Feminismus? Wie lassen sich Staat und Ökonomie feministisch kritisieren? Wie relevant ist materialistischer Feminismus überhaupt noch in Zeiten von postmoderner Theorie?

Im Rahmen des Frauen*kampftages 2018 veranstalten wir deshalb ein Symposium mit Workshops und Diskussionen rund um materialistischen Feminismus. Mit Referent*innen wie Andrea Trumann, Roswitha Scholz u.a. wollen wir Perspektiven für einen materialistischen Feminismus eröffnen und manifestieren.

Und im Anschluss lädt die Interventionistische Linke Berlin zur Party CHOOSE:feminism – Ein unschlagbares Paket.

Vorläufiges Programm

18:30-20:00 – Workshops, u.a.:
– „Theorie und Praxis des materialistischen Feminismus“ mit Friederike Beier (Freie Universität Berlin)
– „Postmoderner Identitätszwang. Eine materialistische Kritik an Judith Butler“ mit Andrea Trumann
– „Zurück zur traditionellen Arbeitsteilung? Der Antifeminismus der neuen Rechten“ mit Top B3rlin

20:30-22:00 – Podiumsdiskussion
„Materialize: feminism!“ mit Roswitha Scholz, Andrea Trumann, Lisa Yashodhara Haller

Details

Datum:
März 9
Zeit:
18:00 - 23:00

Veranstalter

TOP B3RLIN
Website:
https://www.facebook.com/TOPB3rlin