5000 Teilnehmende auf Demonstration vom Bündnis gegen die Einheitsfeierlichkeiten und …ums Ganze! in Hannover

oct3_hannover3

Zusammen mit dem Bündnis gegen die Einheitsfeierlichkeiten mobilisierten wir am 02. und 03. Oktober 2014 nach Hannover um der deutschen Nation und seinen Repräsentant*innen die Party zu vermiesen. Der Titel unserer Aktionen lautete „Was ihr feiert: Armut, Ausgrenzung, Leistungszwang.“ Wir veröffentlichten einen eigenen Aufruf, den ihr hier findet. Unser Schwerpunkt lag auf drei Aspekten (Armut, Ausgrenzung, Leistungszwang) die in der aktuellen Krise besonders stark hervortreten – die jedoch immer auf ihre Ursache, den kapitalistischen Normalvollzug verweisen. Gleichzeitig stellten wir einen Bezug zu unserer aktuellen Kampagne „There is an Alternative! Kommunismus statt Schweinesystem“ her. Das Programm um die Gegenproteste bestand aus … Weiterlesen

THERE IS AN ALTERNATIVE – Kommunismus statt Deutschland!

Plakat 3. Oktober in Hannover

Aufruf gegen die Einheitsfeierlichkeiten 2014 in Hannover

Während im Süden Europas die Gesundheits- und Sozialsysteme zusammengebrochen sind, Menschen wieder an Trivialkrankheiten sterben und massenhaft obdachlos geworden sind, weiß das deutsche Feuilleton zu verkünden, dass die Krise überwunden und die Sparprogramme erfolgreich gewesen seien. Wenn am dritten Oktober wieder einmal fast eine halbe Million Menschen zusammenkommen, um die deutsche Einheit zu begehen, wird mit der nationalen Selbstdarstellung und Selbstbeweihräucherung dieser Sieg über die Menschen gefeiert. Weiterlesen

THERE IS AN ALTERNATIVE – Kommunismus statt Schweinesystem!

Square

Ein Kampagnen-Aufruf von …ums Ganze!

Die Krise ist vorbei. Sagen Politik, Finanzmärkte und Medien. Die jüngsten Reden über das Ende der Krise sind zwar unübersehbar ideologischen Charakters, Ausdruck des Wunsches nach wieder geordneten Verhältnissen. Doch auch das schafft – »Alle reden vom Kapitalismus, wir machen ihn« – handfeste Realitäten. Hektisches Notfallhandeln der Politik gehört aus diesem Grund vorerst der Vergangenheit an, selbst wenn in der Wirtschaft der Eurozone noch längst nicht wieder business as usual herrscht… Weiterlesen

Gestern autonome antifa, heute kritik&praxis.

k-logo2

Im Folgenden dokumentieren wir die Erklärung der ehemaligen autonomen antifa [f] zu ihrer Umbenennung in Kritik&Praxis.   Erklärung zur Neubestimmung von Form und Inhalt einer linksradikalen Gruppe aus [F]rankfurt am Main Ach (…), wer bin ich denn schon groß, Ich bin ein Schwein auf einem Floß, Auf einem Floß im Strom der Zeit, Ein Sinnbild der Vergänglichkeit, Ein Punkt im Raum, ein Nichts im Sein. War da je Strom, je Floß, je Schwein? (Robert Gernhardt) So schnell kann es gehen. Gerade noch 10jähriges Bestehen gefeiert und jetzt das: Nach über zehn Jahren bundesweiter politischer Arbeit als autonome antifa [f] machen … Weiterlesen

SCHEISS BULLEN! SCHEISS GRÜNE! SCHEISS SENAT!

plakat berlin demo

Demonstration, Samstag, 5. Juli, 14 Uhr, Berlin (Hermannplatz)

Seit einer Woche befindet sich Kreuzberg im Ausnahmezustand. Rund um die Schule in der Ohlauer Straße sichert ein martialisches Polizeiaufgebot die Straßen. All das veranlasst durch die regierende grüne Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann. Sie hatte die Polizei um »Amtshilfe« für den angeblich freiwilligen Umzug der Geflüchteten gebeten. »Das ist keine Räumung, das ist ein Umzug« verkündete denn auch letzte Woche dreist ihr Pressesprecher Langenbach. Doch da war die Sache schon aus dem Ruder gelaufen… Weiterlesen

Seite 10 von 20« Erste...89101112...20...Letzte »