Expo 2015 Mailand: “Feeding the planet, energy for life”

Auch am 18.3. wurde schon kräftig die Werbetrommel gerührt. (Quelle: Willi Effenberger)

Auch am 18.3. wurde schon kräftig die Werbetrommel gerührt.
(Quelle: Willi Effenberger)

Rund um den 1. Mai nach Mailand: #NOEXPO!

Unter dem Titel „Feeding the planet, energy for life“ eröffnen politische Schwergewichte wie Merkel und Putin am 1. Mai die millionenschwere Expo in Mailand. Während vor der “Festung Europa” Tausende Flüchtlingen ertrinken und sich im Innern der Festung Massenarbeitslosigkeit und Prekarität festsetzen, versuchen die Macher, einen grüneren oder pinkeren Kapitalismus zu verkaufen.

Das geschieht diesmal ausgerechnet in Italien, wo, genau wie in anderen Krisenländern auch, unter deutschem Kommando zurzeit die neuesten Krisenreformen zur Flexibilisierung des Arbeitsmarktes durchgedrückt werden. Das Motto “Feeding the planet, energy for life” passt zu einer kapitalistischen Reichtumsmaschine, die ihr einstiges Glücksversprechen “Freiheit und Wohlstandfür alle” gegen PR- und Imageslogans ausgetauscht hat.

Linke Gruppen aus unterschiedlichen Spektren mobilisieren gemeinsam gegen die Expo in Mailand. Wir laden dazu ein, den Widerstand gegen den Kapitalismus und seine Krise, der zuletzt am 18.03. in Frankfurt/Main Station gemacht hat, weiter durch Europa zu tragen und mit uns nach Mailand zu fahren. Allen Freund_innen, die schon in Frankfurt mit Schirm, Charme und Magnesiumtablette im Gepäck für das Ende der Vorgeschichte demonstriert haben, empfehlen wir diesmal noch Taucherbrille und Auslandskrankenversicherung.

Termine in Mailand:

  • 28.4. Start des internationalen No Expo Camps (bis zum 3. Mai) mit Workshops und Veranstaltungen
  • 29.4. Antifaschistische Aktionen gegen den Naziaufmarsch (grund?!)
  • 30.4. Italienweite Student_innen Demonstration
  • 1.5. Großdemonstration gegen die Expo (14 Uhr Piazza XXIV Maggio)
  • 2.5. Dezentrale Aktionen von verschiedenen Bündnissen und Initiativen im ganzen Stadtgebiet

Alle Infos auf: noexpo.org

Dieser Beitrag wurde unter Feature abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.