Göttingen: Open Uni – selbstorganisiertes Leben & Lernen

Nach über 10 Jahren ist es wieder soweit: Der Göttinger AStA organisiert wieder eine OpenUni – früher einmal bekannt unter dem Label “48-Stunden-Uni”. Das heißt, über 3 Tage hinweg selbstbestimmtes und selbstorganisiertes Leben und Lernen mit bisher über 70 Veranstaltungen, Workshops und Filmen. Auch wir als Teil dieses Bündnisses beteiligen uns im Rahmen der …umsGanze!-Kampagne “Vielen Dank für die Blumen – gegen Integration und Ausgrenzung!” mit 3 Veranstaltungen. Im Einzelnen finden von uns Veranstaltungen zur Kulturalisierung, Sozialchauvinismus und eine Buchvorstellung zum Thema Werttheorie des Postoperaismus statt. Wir freuen uns auf viele BesucherInnen.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.