Already planned your summer vacation?

Lesezeichen Turin

11. Juli 2014 Turin: Europaweite Proteste gegen den EU-Kongress zur Förderung der Jugendbeschäftigung

Hochrangige Regierungsvertreter der EU kommen am 11. Juli 2014 in Turin zum dritten Mal zusammen, um über eine sogenannte Jugendgarantie für arbeitslose Jugendliche zu verhandeln. Jugendgarantie bedeutet, dass Jugendliche nach vier Monaten Erwerbslosigkeit durch die Arbeitsbehörden vermittelt werden sollen. Ob in einen Job, eine Ausbildung oder ein Praktikum ist dabei egal… Weiterlesen

Start der Antifa-Kampagne “Nationalismus ist keine Alternative!”

logo

Die Kampagne zielt darauf, im Vorfeld der Europa-Wahl sowohl der nationalistischen EU-Kritik wie auch der autoritären Krisenpolitik der angeblichen „Mitte der Gesellschaft“ eine solidarische Perspektive entgegen zu setzen und die rechtspopulistische Formierung praktisch zu stören.

Im Rahmen der internationalen Mai-Aktionstage sollen in diesem Zusammenhang am 16. Mai ein Antifa-Aktionstag stattfinden, bei dem die örtlichen Rechtspopulisten, wie nicht zuletzt die AfD, besucht werden. Am 17. Mai soll dann ein antirassistisches Zeichen bei Blockupy-Deportation Airport II am Abschiebeflughafen in Düsseldorf, sowie bei den Demos in Hamburg, Berlin und Stuttgart gesetzt werden. Und in den Tagen davor und danach rufen wir dazu auf, sich den zentralen Wahlkampf-Veranstaltungen der Rechtspopulisten aus der AfD – aber auch aus den großen „Volksparteien” – entgegen zu stellen.

Aufruf | Kampagnen-Blog

Weiterlesen

Europaweite Blockupy Aktionstage vom 15 bis 24. Mai

maiaufruf

Eine Woche vor den Wahlen zum Europaparlament rufen das Blockupy-Bündnis und internationale Bündnispartner vom 15. – 25. Mai 2014 in vielen Städten Europas zu dezentralen Tagen des Widerstandes gegen die Politik von EU und Troika auf. Denn was als „Krisenlösung“ oder „notwendige Reformen“ von den Regierenden verkauft werden soll, hat bekanntermaßen eine humanitäre, soziale und politische Katastrophe verursacht. Die Aktionstage sind ein großer Schritt zur Transnationalisierung der antikapitalistischen Bewegungen und ein kleiner zur Mobilisierung gegen die EZB-Mobilisierung im Herbst in Frankfurt.

Deutschsprachiger Aufruf | Aufruf auf Englisch

Termine

Weiterlesen

8. März: Reclaim the F-Word

fkt2

Warum es dem Feminismus ums Ganze geht

Wenn die Bundesarbeitsministerin erklärt, dass sie Feminismus braucht, „weil nur eine Gesellschaft, in der Frauen und Männer gleichgestellt sind, eine moderne Gesellschaft ist“, dann zeigt das ziemlich deutlich, dass das F-Wort etwa so viel politischen Sprengstoff wie eine Luftpumpe hat. Weitere Beispiele dafür finden sich zuhauf: die Debatte, die unter dem Hashtag #Aufschrei versuchte Alltagssexismus darzustellen, die Kampagne Pinkstinks, die sich gegen hellblaue und rosa Geschlechterstereotype wendet oder zuletzt der viel diskutierte Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung in Friedrichshain-Kreuzberg, keine sexistische Werbung mehr auf den (wohlbemerkt wenigen) bezirkseigenen Werbeflächen zuzulassen. All diese wichtigen Debatten und Kampagnen werden größtenteils ohne öffentlich wahrnehmbare theoretische oder praktische Beteiligung linksradikaler Gruppen geführt… Weiterlesen

Freiheit für Josef!

bild

Immernoch sitzt in Wien ein Genosse in Haft der im Rahmen der Proteste gegen den Akademikerball festgenommen wurde. Nachdem sich die Österreichischen Bullen am 24.1. völlig blamiert haben ist es nun mehr als deutlich, dass ein Exempel an Josef statuiert werden soll. Es ist aber auch klar, dass wir Josef nicht alleine lassen! Schickt ihm Schokolade, was zu lesen und spendet Geld. Post geht über: SJD-Falken KV Jena c/o SPD Jena Teichgraben4 07743 Jena Spenden Rote Hilfe Orts­grup­pe Jena Kto.-Nr.: 4007 238 309 | IBAN DE77 4306 0967 4007 2383 09 BLZ: 430 609 67 (GLS-Bank) | BIC GENO­DE­M1GLS (GLS Bank) Ver­wen­dungs­zweck: … Weiterlesen

Seite 4 von 13« Erste...23456...10...Letzte »