Lade Veranstaltungen
Suche Veranstaltungen

Veranstaltungen im 21. Februar 2017

18:00

Gewalt an Frauen*körpern in türkischen Gefängnissen

Februar 21 @ 18:00 - 20:00
Raum 003, Gebäude 3110 Mensa, Callinstraße 23
facebook_event_1114779508634669

Physische und psychische Gewalt an Frauenkörper in türkischen Gefängnissen am Beispiel "Sara: Mein ganzes Leben war ein Kampf - Gefängnisjahre" Die 1958 in Dersim (Trk.: Tunceli) geborene Sakine Cansız (Sara) schloss sich im Alter von 18 Jahren dem kurdischen Widerstandskampf an und ist eine von zwei Frauen*, die am Gründungskongress der Arbeiterpartei Kurdistans (1978) teilnahm. Ihren Fokus setzte sie auf die Organisierung von Frauen* in den verschiedenen Gebieten der Türkei und Nordkurdistans, da sie im Kampf um Befreiung keinen anderen Ausweg sah, als diesen mit Frauen zu gehen. Historisch betrachtet gab es zu diesem Zeitpunkt in der Türkei und Nordkurdistan … Weiterlesen

Erfahren Sie mehr »
19:00

Ordnung und Unordnung – Über Islamismus und Ideologiekritik

Februar 21 @ 19:00 - 21:00
Elchkeller,
Schneiderberg 50
Hanover, 30167 Germany
facebook_event_697705500405335

Diese Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe "Kranke Welt - Alle sagen das" von Fast Forward Hannover und LuH Contra. Mit: Hannes Bode --- Kritischem Denken, so hieß es einmal, müsste es darum gehen, anstelle des Einheitsprinzips und der Allherrschaft des übergeordneten Begriffs, die Idee dessen zu rücken, was außerhalb des Banns solcher Einheit wäre. Doch sich der ideologischen Macht identitätslogischen Denkens und seiner Begriffe zu entziehen, bedarf nicht nur zuerst der Bereitschaft dazu, sondern auch permanenter Anstrengungen. Und so wird unsere Realität, werden unsere Debatten eher mehr als weniger von denjenigen geführt und bestimmt, für die mit der Anrufung von … Weiterlesen

Erfahren Sie mehr »

Antifa Café: Feministische Kritik der Identitätspolitik

Februar 21 @ 19:00 - Februar 22 @ 00:00
Wipplingerstraße 23, 1010 Wien, Österreich
facebook_event_1838819273062620

„There is no such thing as a single-issue struggle because we do not live single-issue lives.“ (Audre Lorde) Das Antifa Cafe im Februar beschäftigt sich im Rahmen der Kampagne „Make Feminism a Threat again“ mit Perspektiven feministischer Kritik und Praxis, die über reine „Single-Issue-Politik“ hinausgehen, Identitätspolitiken überschreiten und dabei die Fallen eines verkürzten, vereinnahmenden und ausschließenden Universalismus kritisch hinterfragen und historisch beleuchten. Wenn ein identitätspolitischer Standpunkt universale Ziele per se als Weiterführung von Machtverhältnissen begreift und eine universalistische Kritik jede identitätspolitisch wirksame Intervention als verkürzt abtut, stehen wir vor einer Auseinanderentwicklung und Polarisierung der Diskussionen über Theorie und Strategien emanzipatorischer … Weiterlesen

Erfahren Sie mehr »

Vortrag: Rape Culture

Februar 21 @ 19:00 - 21:00
Interim,
Demmeringstraße 32
Leipzig, 04177 Germany
facebook_event_245205195923033

Wir halten im Rahmen der Vorbereitungen zur diesjährigen Demonstration zum Feministischen Kampftag am 11.03.2017 eine Reihe von Veranstaltungen. Dazu gehört der Vortrag "Rape Culture", den wir als the future is unwritten veranstalten. Der Begriff “Rape Culture” (Vergewaltigungskultur) entstand in den 1970er Jahren unter amerikanischen Feminist*innen. Er soll deutlich machen, dass es in der Gesellschaft inhärente Strukturen gibt, die Vergewaltigungen bagatellisieren, vertuschen und damit dazu beitragen, dass sie weiterhin in solch großer Zahl stattfinden. Es geht in diesem Vortrag explizit um das strukturelle Problem männlich dominierter sexualisierter Gewalt gegenüber als Frauen bezeichneter Menschen. Da Inzest, häusliche Gewalt und Vergewaltigungen stark tabuisierte … Weiterlesen

Erfahren Sie mehr »
+ Export Veranstaltungen Wochen