Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Feministischer Protest gegen den Kongress “Verteidiger Europas”

März 3 @ 14:00 - 23:00

DEN EUROPÄISCHEN BURGFRIEDEN STÖREN – NIEDER MIT DER FESTUNG EUROPA UND SEINEN VERTEIDIGERN

Erneut wollen einige wichtige Akteur*innen der extremen Rechten einen zur Vernetzung dienenden Kongress in Oberösterreich abhalten. Nachdem die Veranstaltung „Verteidiger Europas“ letztes Jahr in den Redoutensälen des Landes in Linz stattfinden konnte, gibt es dank großer antifaschistischer Proteste dieses Jahr eine Verlegung nach Aistersheim. Nein, dieses 888 Einwohner*innen Dorf muss man bist dato nicht gekannt haben. Der Kongress soll dort in einem Wasserschloss, abgeschottet und abgeschieden von der Außenwelt abgehalten werden. Dass dieser Kongress wieder in Oberösterreich stattfindet scheint auch kein Zufall zu sein, wirft man einen Blick auf die aktuelle politische Lage und die Zusammensetzung der Regierungen auf Landes- und Bundesebene: Oberösterreich scheint das Exerzierfeld der schwarz-blauen Regierung zu sein. Wenig verwunderlich, dass im Rückenwind der rechten bis rechtsextremen Hegemonie, ein Vernetzungstreffen dieser Art also genau in jenem Bundesland über die Bühne geht.

Wir als Plattform Radikale Linke wollen das Vernetzungstreffen am 03.03. in Aistersheim nicht unkommentiert passieren lassen und unseren Widerspruch auf die Straße tragen. Deshalb schließen wir uns den Protesten von “Linz gegen Rechts” an (https://www.facebook.com/events/158244511496207/). Es wird eine organisierte Busanreise aus Wien geben. Infos zu Bustickets, der Aufruftext und weitere Infos folgen hier:
https://noeflinz.noblogs.org/
http://radikale-linke.at/de/home/

Details

Datum:
März 3
Zeit:
14:00 - 23:00

Veranstalter

autonome antifa w
Website:
https://www.facebook.com/autonome.antifa.w