Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Wien: Antifa Café: Mobiveranstaltung #noG20 Hamburg

Mai 16 @ 19:00 - 22:00

SHUT DOWN THE LOGISTIC OF CAPITAL! – Mobivortrag zu den Protesten während des G20 in Hamburg.

Beim folgenden Antifa Cafe im EKH werden wir uns mit dem G20 im Juli in Hamburg näher beschäftigen und unsere Mobilisierung dahin mit euch besprechen. Circa 800 Aktivist_innen aus ganz Europa haben bei der 2. Aktivierungskonferenz in Hamburg gezeigt, dass die G20-Proteste als grenzübergreifende Mobilisierung unterschiedlicher linker Spektren immer deutlichere Formen annehmen. Neben Großdemonstrationen und Aktionen in der Innenstadt ist für Freitag, den 7. Juli, auch der Hamburger Hafen ein Ziel verschiedener Protestaktionen. Hamburg ist mit seinem Hafen eine wichtige Drehscheibe der deutschen Exportwirtschaft und des globalen Warenverkehrs – und damit die passende Bühne, um Staat und Kapital einen Strich durch die Rechnung zu machen. Wir rufen dazu auf, den G20-Gipfel und die internationale Mobilisierung dagegen zu nutzen, um dort anzusetzen, wo es wirklich wehtun kann.

„Erdogan, Trump, Merkel und Co sind unterschiedliche Gesichter einer Wirtschaftsordnung, die die Mehrzahl der Menschen in ihrem Alltag zunehmend als organisierte Unmenschlichkeit erleben müssen. Ihr ist nicht mit Appellen an die Mächtigen beizukommen. Die Logistik ist heute eine der Schwachstellen des globalen Kapitalismus, die Halsschlagader des Kapitals. Hier können auch diejenigen streiken, die vom kapitalistischen „Fortschritt“ längst als „Überflüssige“ aussortiert wurden. Wir wollen im Hafen daher die logistischen Transportketten unterbrechen – symbolisch und mit massenhaftem zivilem Ungehorsam. Damit gehen wir dahin, wo es dem Kapitalismus wirklich weh tut. Denn eine Gesellschaft, in der Waren frei fließen können, aber Menschen tausendfach ertrinken müssen, verdient es blockiert zu werden.“

Auf folgende Fragen wollen wir dabei näher eingehen: Warum beschäftigen wir uns mit den zwanzig Charaktermasken und ihrem Treffen und warum haben wir Logistik als Schwerpunktthema gewählt? Was geht am Hafen und wie sieht die Protestchoreographie aus? Was sind die Essentials die ihr wissen müsst?

Alle Interessierten an einer gemeinsamen Anreise sollten bereits 30€ mitbringen, da wir die Bustickets direkt am Abend verkaufen werden. Weiterhin werden wir Rechtshilfe-Broschüren der roten Hilfe anbieten, damit ihr euch auf die Proteste im Juli gut vorbereiten könnt.

Mehr Infos unter: https://shutdown-hamburg.org/

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Das Antifa-Café findet jeden dritten Dienstag des Monats ab 19:00 statt. In der Regel wird es mit Vorträgen, Mobi- und Diskussionsveranstaltungen bespielt, außerdem gibt es Film- und Buchvorstellungen. Es soll Raum geschaffen werden sich zu informieren, sich auszutauschen und zu vernetzen. Wir versuchen an jedem Abend vegane Speisen zu freien Preisen anzubieten, kühle Getränke gibt es garantiert. Es versteht sich von selbst, dass es im Café keinen Platz für Sexismus, Rassismus, Antisemitismus, Nazis, Homophobie und andere Widerwärtigkeiten gibt! Für eine starke, antifaschistische Linke! – Bis zum nächsten Dienstag!

Mehr Infos unter: https://autonome-antifa.net/index.php/antifa-cafe/

Details

Datum:
Mai 16
Zeit:
19:00 - 22:00

Veranstaltungsort

EKH

Veranstalter

autonome antifa w
Webseite:
https://www.facebook.com/autonome.antifa.w