Veranstaltungen laden

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Wien: Was kommt nach Bloccupy? Zur Kritik des Linksreformismus (fällt aus!)

6. Juli 2012 @ 19:00

ACHTUNG!
Die Veranstaltung zur Kritik des Linksreformismus entfällt heute leider! Der Referent sitzt am Flughafen fest. Es tut uns leid, wir werden die Veranstaltung demnächst nachholen!

Die „Finanzkrise“ nimmt vorerst kein Ende, und die Versuche von Staat und Kapital, diese Krise einzudämmen, verschlechtern die Lebens- und Arbeitsbedingungen vieler Menschen in Europa dramatisch. Das ist so offensichtlich, dass Proteste gegen diese Entwicklung weit über die radikale Linke hinaus Zustimmung und Unterstützung finden. Im Vergleich mit den Anfängen der Occupy-Proteste war in jüngeren Veröffentlichungen aus dem Bloccupy-Umfeld, z.B. im Mai in Frankfurt, einiges von Antikapitalismus zu lesen. Trotzdem sind die Texte und Aktionen inhaltlich höchstens in Ansätzen als antikapitalistisch zu bezeichnen – in der Regel greift die darin formulierte Kritik zu kurz.

Zur Kritik dieser Kritik wollen wir fünf Thesen diskutieren – um dann zu der Frage zu kommen, wie eine radikalere Theorie und Praxis aussehen könnten.

Vortrag und Diskussion mit

Rüdiger Mats
…lebt in Leipzig, schreibt u.a. für die Phase2 und arbeitet mit verschiedenen linksradikalen Gruppen zusammen.

und einer Vertreter*in von Bloccupy Wien (angefragt)

06.07.2012
19 Uhr

dasbaeckerei (Tannengasse 1/Ecke Felberstraße, 1150 Wien)

Details

Datum
6. Juli 2012
Zeit:
19:00
Event Categories:
,

Veranstaltungsort

dasbäckerei
Tannengasse 1, Wien, 1150 Vereinigte Staaten
+ Google Karte